UNSER LAND


Bremen und Bremerhaven. Zwei Städte. Ein Land.

BREMEN, eines von 16 Bundesländern in der Bundesrepublik Deutschland. Die Selbständigkeit unseres Gemeinwesens wird heute nicht mehr in Frage gestellt. Gleichwohl gibt es in BREMEN und BREMERHAVEN eine Reihe von allgemeinen Herausforderungen, die für Großstädte typisch sind. Als Stichworte seien hier der demographische Wandel, die Integration und Zuwanderung, der Erhalt und Ausbau der Infrastruktur oder auch der wirtschaftliche und gesellschaftliche Stukturwandel genannt.

WAS ZU TUN IST.

  • Weitere gründliche Analyse der kurz-, mittel- und langfristigen Haushaltsplanung unter besonderer Berücksichtigung der Neuordnung der Bund-Länder-Finanzbeziehungen ab dem Jahr 2020.
  • Erarbeitung von Lösungsmöglichkeiten zur Bewältigung struktureller Herausforderungen insbesondere regional zu gestaltender Maßnahmen zur Bekämpfung von Alters- und Kinderarmut, Abbau der Langzeitarbeitsarbeitslosigkeit und Schaffung von konkreten Perspektiven für die Integration und Unterstützung insbesondere von Alleinerziehenden, Menschen mit Beeinträchtigungen oder Migrationshintergrund etc.
  • Fortentwicklung der Maßnahmen für eine schlanke, effektive und bürgerfreundliche Verwaltung (Welche Chancen bietet die Digitalisierung? Wo lassen sich Abläufe optimieren? Wie können wir die Mitarbeiter*innen in der öffentlichen Verwaltung bestmöglich in der Ausübung ihrer Ämter unterstützen?)
  • Schaffung eines neuen Identitätsgefühls zwischen BREMEN und BREMERHAVEN und konkreter Maßnahmen zur Steigerung des Gemeinschaftsgefühls (Wertschätzung der Stärken beider Städte, ernsthafte Auseinandersetzung über besondere Herausforderungen und jeweiliger Anstrengungen, Entwicklung eines gemeinsamen Leitbildes, Europäische Integration)
  • Abstimmung eines Maßnahmenplanes zur sozialen Stadtentwicklung und der Ausweisung neuer bzw. Fortentwicklung der Stadtteile und Quartiere unter enger Einbindung der Ortsämter und Beiräte sowie der Bürger*innen unserer beiden Städte.
  • Fortsetzung des engen Austausches mit den umliegenden Gemeinden, Kreisen und Städten in der Region im Rahmen des Kommunalverbunds Bremen-Niedersachsen und der Metropolregion Nordwest.

Wahlprogramm und Ziele FREIE WÄHLER

DEMOKRATIE UND WILLENSBILDUNG IN BREMEN

Download
Wahlprogramm FREIE WÄHLER Bremen
Kurzfassung
DEMOKRATIE UND WILLENSBILDUNG_FREIE_WÄHL
Adobe Acrobat Dokument 248.0 KB

GESUNDE LEBENSGRUNDLAGEN, UMWELT UND NATURSCHUTZ

Download
Wahlprogramm FREIE WÄHLER Bremen
Kurzfassung
GESUNDE LEBENSGRUNDLAGEN, UMWELT UND NAT
Adobe Acrobat Dokument 249.4 KB

HAUSHALT UND FINANZEN

Download
Wahlprogramm FREIE WÄHLER Bremen
Kurzfassung
HAUSHALT UND FINANZEN_FREIE_WÄHLER_Breme
Adobe Acrobat Dokument 250.1 KB

SICHERHEIT UND RECHTSSTAAT

Download
Wahlprogramm FREIE WÄHLER Bremen
Kurzfassung
SICHERHEIT UND RECHTSSTAAT.pdf
Adobe Acrobat Dokument 249.0 KB

WAS DENKEN SIE. GEMEINSAM KÖNNEN WIR ETWAS BEWEGEN.

Was zeichnet Bremen aus? Was müssen wir angehen, damit sich Bremen auch in Zukunft gut oder sogar besser entwickelt. Schreiben Sie mir unter hallo@patrickstrauss.de.

 

Ich freue mich auf Ihre Anregungen und den Austausch.


Kontakt

Patrick Strauß

Schubertstraße 22

28209 Bremen

 

Telefon 0172 979 55 25

Email hallo@patrickstrauss.de